Mittwoch, 4. Oktober 2017
Die Mutter: eine Jungfrau zum Anbeißen, der Vater: ein allmächtiges Arschloch – Jesus muss nen Mega-Ödipus-Komplex gehabt haben!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mit Tavor wär das nicht passiert!
Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, klipp, klapp!
Bei Tag und bei Nacht ist der Müller stets wach, klipp, klapp!
Er mahlet das Korn zu dem kräftigen Brot,
danach schlägt er Kinder und Ehefrau tot.
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
Klipp, klapp, klipp, klapp, klipp, klapp!
*fade out*

... link (1 Kommentar)   ... comment


Dienstag, 3. Oktober 2017
Life-Hack
Kulleraugen kullern besser, wenn man den Sehnerv vorher entfernt!

... link (1 Kommentar)   ... comment


Sonntag, 1. Oktober 2017
Willi war einzigartig in seinem Wahn. Ein paranoider schizophrener Solipsist, der ganz fest glaubte, dass die Leute sich verschworen hatten, immer, wenn er ihnen den Rücken zukehrte, real zu werden.

... link (0 Kommentare)   ... comment


„Zum lachen gehst du wohl auch in den Keller!“
„Nee, ich hab nen Weinkeller, zum Lachen geh ich auf den Lachboden.“

... link (2 Kommentare)   ... comment


Ich habe das mit den limitierten Auflagen nie verstanden. Eigentlich gibt es doch NUR limitierte Auflagen. Oder läuft irgendwo eine Druckmaschine, die einfach nicht aufhören will, immer dasselbe Buch zu drucken?

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 30. September 2017
"Erzählen Sie bitte von Ihrer Mutter!"
"Da gibt's nicht viel, sie war weder zu behütend noch kalt oder so, einfach eine ganz normale MILF."

... link (1 Kommentar)   ... comment


DIY-Vorschlag: Nachdem die kleinen Racker alle drinne sind, einfach den Eingang der Hüpfburg zukleben!
Et voila: Massengummizelle für nervige Kinder!

... link (0 Kommentare)   ... comment


„Sag mal, bist du eher ein Katzen- oder Hundetyp?“
„Weiß nicht, schmeckt beides lecker!“

... link (1 Kommentar)   ... comment


*ding dong*
„Endlich, der Sensenmann!“
„Guten Abend, Frau Suhrbier!“
„Nimm mich mit, Sensenmann, auf die letzte R... - Moment mal, Sie sind ja gar nicht der Sensenmann!“
„Das ist korrekt, Frau Suhrbier, ich bin Laubpuster-Mann, zuständig für Beziehungschaos, hormonell bedingte Gefühlsverwirrung und Altersdemenz!“ *puuuuust*
„Nimm mich mit, S.... - Moment mal....“
„Schon gut, Frau Suhrbier, schon gut! Bis zum nächsten Mal!“

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 29. September 2017
Stumpfi, der fröhliche Prothesen-Bär sagt:

"Gute Nacht!"

... link (0 Kommentare)   ... comment


„...die arbeiten dort in der Klinik mit Schlafentzug...“
„Geilo, Entzug im Schlaf! Wo muss ich mich anmelden?“

... link (0 Kommentare)   ... comment


„Guten Tag, meine Name ist Münzer, und meine Hobbys sind: Stimmen hören, Briefträger sammeln und am Wochenende etwas Ausgleichsmord.“
„Angenehm, mein Name ist Goldberg, und ich sammle Rettungsringe.“
„Jaja, das sieht man.“

... link (0 Kommentare)   ... comment


„Na wie geht’s dir?“
„Ach, ich kann nicht klagen.“
„Wie, keine Rechtsschutzversicherung?“
„Nee, zu depressiv um zu Jammern!“

... link (2 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 28. September 2017
Ich kann gar nicht abwarten, bis Maschinen so intelligent sind, dass sie auch sämtliche geistige Arbeiten verrichten können. Dann kann ich endlich den ganzen Wichtigtuern mit Uni-Abschluss entgegentreten und sagen: „Na, wer hat jetzt sein Leben vergeudet?“

... link (14 Kommentare)   ... comment


Ich mag keine Menschen. Seit sie von den Bäumen runtergekommen sind, sind sie mir viel zu arrogant. Das mit dem aufrechten Gang finde ich ja noch ganz okay, aber dann damit anzugeben, dass man jetzt was Besseres als Klettern mit den Händen zu tun habe, zum Beispiel WhatsAppen und Selfies knipsen – das finde ich ziemlich affig!

Anderseits : Affig sein ist menschlich!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Erklär' mir einer "Erklär` mir die Welt - ich find` sie nämlich blöd!" - ich bin dafür zu blöd!

Wieso soll das was helfen, wenn dir einer die Welt erklären tut, wenn du die Welt eh blöd' findest? Wenn du die Welt blöd findest, dann helfen auch keine Erklärungen nicht mehr, dann hilft nur noch Auswandern nach Wolkenkuckucksheim, Alkohol, Meditation oder ein Tanz auf dem Vulkan.

... link (5 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 27. September 2017
Ich hasse es, wenn Leute Fragen grundsätzlich mit Gegenfragen beantworten:
"Mama, hast du während der Schwangerschaft geraucht?"
"Warum willst du das wissen?"
"Kannst du nicht einfach antworten?"
"Hat dir das deine Therapeutin wieder eingeredet?"
"Mama!"
... ... ...
"Zählt kiffen auch?"

... link (6 Kommentare)   ... comment


Ich war schon als Kind ziemlich unbeliebt. Bei Ballspielen wurde ich immer als letzter in die Mannschaft gewählt und wenn wir Räuber und Jeanne d'Arc gespielt haben, musste ich immer Jeanne d'Arc sein. Als sie eines Nachmittags aus meinen Schulheften einen Scheiterhaufen bastelten, wurde mir die Sache zu brenzlig und ich stieg aus dem Rollenspiel aus. Danach war ich noch unbeliebter und die einzigen Freunde, die mir blieben waren mein Es, mein Überich und Tony, der kleine Junge, der in meinem Mund lebt. Bis auch die irgendwann den Kontakt abbrachen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 26. September 2017
Meine Freunde meinen, ich hätte eine body dysmorphic disorder, nur weil ich gesagt habe: "Eigentlich finde ich mich ganz okay!"

... link (2 Kommentare)   ... comment


Samstag, 23. September 2017
Immer mehr Leute leiden an Prokrastination, das ist wenn man immer alles auf morgen verschiebt. Ich finde das ein faszinierendes Thema. Da muss ich unbedingt mehr zu lesen.
Vielleicht morgen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Wenn ich Psychoanalytiker wäre, würde ich meinen Hund Ödipus Rex nennen, und wenn ich eine Katze hätte, würde ich sie nicht kastrieren lassen, ihr aber ständig damit drohen.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Wunschzettel
Lieber Weihnachtsmann, ich wünsche mir dieses Jahr etwas mehr wie sonst, weil ich langsam befürchte, dass mir nicht mehr viel Zeit bleibt auf diesem Planeten. Wie viele Weihnachten werde ich wohl noch im Kreise meiner Lieblingsspielzeuge feiern können? Deshalb habe ich mir gedacht: „Scheiß auf falsche Bescheidenheit!“ und schicke dir einfach meine Geschenke-Bucket-List als Wunschliste.

1. Eine Sonnenlampe. Keine Sonnenbank und keine Wandlampe, die aussieht wie eine lachende Sonne, sondern eine echte Sonnenlampe, also im Wesentlichen einen Schalter (Kippschalter, Drückschalter, Hebel, Smartphone-App – die Details überlasse ich dir), mit dem man die Sonne ein- und ausknipsen kann. Dazu passend...
2. Einen Cloudbuster, aber nicht den hässlichen Original Cloudbuster von Wilhelm Reich, sondern diesen coolen steampunkigen aus dem Video mit Kate Bush und Donald Sutherland. Funktionieren sollte er jedoch schon. Mein Motto war immer schon : Style AND Substance!
3. Einen Frosch im Hals im Glas. Bitte keinen Frosch im Glas im Hals wie letztes Jahr!
4. Eine Kabeltrommel mit einem unendlich langen Ladekabel für mein Handy (Akku wird schwach, lässt sich aber nicht ersetzen).
5. Ein Kamin mit schalldichtem Sicherheitsglas, wo man aber das Knistern des Feuers durch ein Gefängnistelefon hören kann.
6. Einen Lippenstift in Kirschrot, der Lippen nicht nur scheinbar, sondern wirklich größer macht.
7. Einen Maxi-Mini-Golf-Platz, wo jedes Hindernis aus einem normalen Golfplatz besteht.
8. Einen Globus von Berlin.
9. Eine Dose vom dünnen Firnis der Zivilisation in dick.
10. Eine Villa mit Fahrstuhl, wo der Fahrstuhl das einzige ist, was ebenerdig fest steht, aber die ganze Villa drumherum kann nach oben und unten fahren.
11. Einen Paternoster mit Sicherheitsgurt.
12. Eine echte Lavalampe. Mit echter Lava. Keine Magmalampe! Die gehen zu schnell kaputt und sehen auch scheiße aus!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 20. September 2017
Mein Cousin Thomas engagiert sich sehr für Straßenkinder in Brasilien.
Jedes Jahr fährt er für vier Wochen hin und versucht so viele wie möglich von der Straße weg zu holen, und wenn's nur für eine halbe Stunde ist.

... link (13 Kommentare)   ... comment


Vorgestern saß ich zusammen mit meinem Freund Oliver in der Kneipe und musste mir stundenlang sein Gejammer anhören: „Das Leben ist so brutal und so ungerecht und die Menschen interessieren sich alle nur für sich selbst...“ - und dann hatte er sowas wie einen depressiven Geistesblitz und sagt:
„Du, Dreadpan, ich glaube, ich umgebe mich immer mit den falschen Menschen!“
Und ich musste mir auf die Zunge beißen, um nicht zu sagen:
„Du, Oliver, genau das habe ich gerade auch gedacht!“

... link (0 Kommentare)   ... comment


Wenn man hundert Affen auf hundert Schreibmaschinen tippen lässt, dann, so lehrt uns die Wahrscheinlichkeitsrechnung, tippt einer davon, irgendwann in ein paar Zillionen Jahren oder so auch einmal rein zufällig die komplette Harry-Potter-Reihe. Wenn man allerdings Pech hat, tippt er vorher das Drehbuch zu „Planet der Affen“ und kommt auf dumme Ideen.

... link (2 Kommentare)   ... comment