Freitag, 1. November 2019
Nochmal der historische Text ungekürzt und ohne doppelten Boden in kleinen Portionen

... comment

 
Du hast wieder den Satz nicht zu Ende gesagt. Was möchtest du denn von deinen beiden Zuschauern?

Ich glaube, das Sadistenschwein war inspired by einem Kollegen von Dr. Hoffmann. Kleiner Scherz unter Ehrendoktoren, oder Kommilitonen vom Telekolleg. Die haben dann vor der fertigen Ausgabe gesessen und sich schiefgelacht, und der Kollege hat gesagt Wahrlich, Heinrich, du hast mich sehr gut getroffen!

... link  

 
Das glaube ich auch. Diese Schweine! Mit den 2 Zuschauern, da wollte ich wissen, wie die das denn mit den Vororten halten, ob die da immer mit Tempo 200 durchrasen oder sich Zeit zum aus dem Fenster gucken.... SCHEISS AUTOKORREKTUR... VorWORTE! Ob die das lesen und wenn ja, warum nicht und so

... link  

 
Gute Frage. In der Regel lese ich die nicht, außer manchmal am Schluss, wenn ich das Buch schon durchgelesen habe. Meistens ist es nur Blabla, und ist mir zu literary criticism, zu hölzern. Kommt aber auch drauf an, wer sie geschrieben hat. Von einem Yann Martel oder Paul Auster würde ich alles lesen, auch Vorworte.

... link  

 
Ich habe die immer gelesen, manchmal gab es fünf verschieden Vorworte von 1888 bis 1999. Jetzt mach ich das nur noch, wenn sie ganz kurz sind. Von Karl Martell habe ich noch nie was gelesen, nur mal einen Bausatz halb zusammegebaut. *kling* 5 Euro

nEE MAL IM eRNST::: hast du denn (fast) alles von yann martel und paul auster gelesen? ich habe von edgar allen poe fast alles gelesen und von lovecraft und von tobias schwartz und wahrscheinlich von irgendeiner schnecke, die nur zwei bücher geschrieben hat und die ich schon wieder vergessen habe. ansonsten noch alles total unkomplett. und es gibt keinen autoren, wo ich alles gut von finde. die frühen stories von edgar allen poe sind scheiße langweilig zum beispiel und ganz furchtbar bemüht witzig.

... link  

 
Ich hab von Yann Martel definitiv nicht alles gelesen, von Paul Auster aber das meiste. Es gibt schon Autoren, von denen ich alles oder zumindest fast alles gut finde. Beispielsweise Louise Erdrich.

... link  

 
ich denke, wahrscheinlich gibt es auch bei mir autoren, von denen ich alles, was ich gelesen habe, gut finde, zum beispiel franz kafka, um mal ein etwas ausgelutschtes beispiel zu nennen, aber von dem habe ich weniger als 50% seines gar nicht mal so umfangreichen ouevres oder wie man das schreibt gelesen, also könnte ich da noch auf den ein oder anderen reinfall stoßen. ;) wahrscheinlich in seinen tagebüchern, da steht bestimmt nur schrott drinne. ;)

... link  


... comment