Donnerstag, 18. Juni 2020
Folter lohnt sich halt doch! (sagt Pavel)




... comment

 
Maxi fragt, ob Pavel jetzt auch wieder Videos macht.

... link  


... comment
 
Halbwegs ist eindeutig untertrieben. Ich schick Dir dann mal jemanden zum Standard-Wohngespräch.

... link  


... comment
 
Ach, ich hab jetzt erst gesehen, dass da zwei Links zu Videos von Pavel sind. Maxi ist empört, dass Pavel solche Lügen in der Welt verbreitet, dass er sie "gefickt" habe. Sie wird auch noch eine offizielle Pressemitteilung herausgeben, wenn sie sich ein bisschen beruhigt hat. Jedenfalls sei das rufschädigend, sollst du Pavel ausrichten. Sie erwartet eine Richtigstellung und Entschuldigung, sonst gebe es rechtliche Konsequenzen.

... link  

 
Es tut mir sehr leid, dass Pavel so ausrastet im Moment, leider hat er, was mich angeht, immer noch "Leverage", auch wenn die Elektroden ab sind, so dass ich immer noch gezwungen bin, ihn zu filmen, wann immer es ihm passt.

Natürlich stimmt das alles nicht, was er behauptet, das hat er mir gegenüber auch zugegeben, aber er ist im Moment so besoffen von sich selber, dass ihm alles egal zu sein scheint. Im Moment schreit er gerade vom Balkon: "Eines schönän Tagäss wärrde ich euch alle zerträtänn, wie die Ameisen, die ihr seid!" Dabei sehen die Menschen vom 1. OG. aus immer noch größer als er selber aus, aber seine extrem narzisstische Perspektive ist halt extrem verzärrt.

... link  

 
Ich finde, Maxi reagiert sehr vorbild- und giraffendamenhaft auf derlei mehr als mediokre Anwürfe. Respekt!

... link  

 
You've got to break free! God knows, God knows you've got to break free!

Maxi lässt sich nicht davon abbringen. Sie erwartet eine persönliche Richtigstellung und Entschuldigung von Pavel, sonst wird sie nie wieder singen. Und er möchte auch bitteschön nicht so sehr damit angeben, dass er Menschen zertreten könne, das sei diskriminierend für diejenigen, die keine Beine haben.

... link  

 
Dem Assistenten und seinen halbseidenen Ausflüchten würde ich momentan allerdings keinen allzu großen Glauben schenken.

... link  

 
@Manhattan
Bitte sein Sie bloß vorsichtig, Pavel hat es gar nicht gern, wenn man seine Anwürfe "medioker" nennt! Pavel sagt, bei allem was er auch tut, sei er stets und in jeder Hinsicht grßartig, und alle, die das nicht erkennen, werden ZERTRÄTÄNN!

Und es ist nicht nett, einem Gefolterten auch noch so Vokabeln wie "halbseiden" an den geschundenen Kopf zu werfen! Quälen Sie den Schizophrenisten von mir aus mit Ihrem Spott, der kann das im Moment anscheinend doch ganz gut vertragen, aber haben Sie Mitleid mit einem Elenden!!!

Und dafür, dass Maxi keine Beine hat, hat sie sie damals bei ihm ganz schön breit gemacht, sagt er (er zwingt mich, das zu schreiben, ich versuche ja auszubrechen, aber meine Perücke, mein Schnurrbart und mein Staubsauger hat Pavel versteckt!)

... link  

 
Wofür sie sie denn hätte breit machen sollen, fragt Maxi, so viel Ausstattung habe Pavel da unten ja nun nicht.

... link  

 
Und sie ist ganz krank vor Sorge um dich, Dreadpan, und fragt, wie es dir geht. Schließlich bist du der Mann, den sie geheiratet hätte, wenn du nicht schwul wärst, und sie nicht Konrad getroffen hätte.

... link  

 
Es ist durchaus erschreckend für Menschen mit halbwegs solidem Lebenswandel, wieder einmal (na ja nicht) hautnah miterleben zu müssen, was exzessiver Drogenkonsum bei Entitäten anrichten kann.
Heute scheint im übrigen ein guter Tag für Riesenfußzertretungsphantasien zu sein.

... link  

 
Maxi sei sehr gut über Pavels Ausstattung informiert dafür, dass sie niemals mit ihm intim gewesen sein will, zwingt er mich zu schreiben. Und dass sie ebenfalls dank seiner sehr wohl über den Unterschied zwischen Fleisch- und Blutpenis informiert sei.

... link  

 
Ha, Maxi schlägt in punkto subtiler Hinterfotzigkeit sogar noch Frau Fabry.

... link  

 
Wohingegen Pavel etc. erwartungsgemäß jegliche Subtilität aufs Grausamste vermissen lässt.

... link  

 
Seit wann haben Stalker einen solid Lebenswandel, Miss Forrest? Ahhhahahahahahaaa!

... link  

 
Hauptsache. Wenn es nach der neuesten Theorie des Herrn S. geht, mache ich mir allerdings bald wirklich Sorgen.

... link  

 
Diese öden Musikvideos sind auch nicht subtiler als Pavels Blutpenis. Kriegen Sie doch mal Ihre Verlinkwut in den Griff!

... link  

 
Oh, ich bin sehr stolz auf meine außerordentlich zivilisierte Form von Folter/Revanche. Zur Neutralisierung empfehle ich Radio Suisse Jazz. Im übrigen geht mir die Fixierung männlicher Möchtegerntschechoslowaken auf ihre Geschlechtsteile ziemlich am Arsch vorbei. Wobei ich allerdings der Hoffnung Ausdruck verleihen möchte, dass der Gute nicht auch noch auf die Idee kommen möge, Bilddokumente derselben hier auszustellen, wie es in gewissen Kreisen durchaus Usus zu sein scheint. Guten Morgen. Und keine Sorge, heute dräut ein Tag voller ernsthafter Arbeit ohne Zeit für solche Petitessen.

... link  


... comment
 
Man müsse auch nicht mit ihm intim gewesen sein, sagt Maxi, er laufe halt gern in der Unterhose zu Hause rum und dass die sich kaum gewölbt habe, sei nicht zu übersehen gewesen. Sie sagt es zum letzten Mal, ohne Entschuldigung gebe es keinen weiteren künstlerischen Austausch.

... link  

 
Pavel sagt, er ließe sich nicht erpressen, er erpresse höchstens selbst. Ich muss mir was einfallen lassen, ihn irgendwie motivieren, sich zu entschuldigen.

... link  


... comment