Samstag, 12. September 2020
Liebes Tagebuch
Heute bin ich wieder mal aufgewacht. Das passiert mir in letzter Zeit ziemlich oft, scheint tatsächlich so was wie ein Trend zu werden.
Ansonsten war heute kein Ereignis reicher tach. Das aufregendste, wo mir passiert ist, dass ich feststellen musste, hinsichtlich der Etymologie des Wortes Stuhlgang völlig ahnungslos zu sein.

... comment

 
Das Thema Tischläufer wäre etwas unverfänglicher.

... link  

 
not in my book

... link  


... comment
 
Bist Du noch immer Atheist?

... link  

 
Natürlich. Warum fragst du? Habe ich irgendwas nicht mitbekommen, eine Mutation von Covid 19, welche relugiöse Wahnvorstellungen auslöst?

... link  

 
Wahnvorstellungen scheint es - wenn nicht auszulösen - so zumindest zu verstärken. Nein, aber in letzter Zeit wirkst Du ja generell etwas wankelmütiger.

... link  

 
Nur auf dich. Auf alle anderen wirke ich standhaft, starrköpfig und wie ein Fels in der Brandung. Du spielst auf die Rassismus-Geschichte an. Das liegt in der Natur der Sache, da wir in einer rassistischen Welt leben, die uns immer wieder herausfordert. Was Gott angeht, so kehrt man selten zu einmal überwundenen Vorstellungenen zurück, erst recht nicht, wenn die Überwindung nicht so einfach war. Diesen Therapie Erfolg will ich mir nicht mehr kaputt machen lassen, mein Opa wurde von meinem schleimigen Kinfirnations Pastor noch am Totenbett belästigt und überredet, dies wird mir niemals geschehen! Ich bin bis zum bitteren Ende ein erklärter FEIND JEDER RELIGION!

Es ist auch eine der ganz wenigen Errungenschaften auf die ich sehr stolz bin, für jemanden wie mich, der von Natur aus ängstlich ist und sich in die Geborgenheit der Vorgeburtszeit zurück sehnt, eine beachtliche Leistung.

... link  


... comment