Sonntag, 13. September 2020
I am not the sharpest drawer in the cupboard.

... comment

 
Das hast du in der Minute geschrieben, in der ich den Hof betreten habe. Habe ich dich dazu inspiriert?

... link  

 
Ja, in deiner Gegenwart komme ich mir immer so klein und unbedeutend und unwichtig und dumm vor.

... link  

 
sag jetzt nicht, das kam ironisch rüber? nur weil ich heute so großspurig auftrat mit dostojewski!

nee im ernst, es hat nix mit dir zu tun gehabt, es war zufall noch hatte ich dich nicht gesehen und wollte mir einfach die wartezeit verkürzen mit einem dummen spruch auf das blog hier. ;) aber das thema intellektuelle minderwertigkeitsgefühle beschäftigt mich im moment wieder sehr, siehe auch was sonst noch so geschah heute. oder gestern beim brettspielen. ich wäre gerne schlauer als ich bin, weil ich dann vielleicht eine geringe chance hätte, diesen scheiß knoten in meinem kopf zu lösen!

... link  

 
Den Knoten konnten schon die größten Genies nicht lösen. Ich fürchte sogar, große Intelligenz und Bildung behindern dabei sogar.

Du weißt doch, dass mich Dostojewski zu Tode deprimiert, seit ich mir musste sagen lassen, dass ich nicht so schreiben kann wie er. Wie unsensibel, dass du jetzt schon wieder mit dem kommst!

... link  

 
Das hatte ich ganz vergessen. Du schreibst in der Tat ganz ANDERS als Dostojewski und das ist auch gut so. Der Typ, der das sagte, schreibt nicht so gut wie du und Dostojewski sah lange nicht so gut aus und ist tot. WIN WIN WIN

Große Intelligenz und Bildung, obwohl ich nicht genau weiß, wie man das überhaupt messen soll, aber auf Grundlage der IQ-Tests sollen die Superschlauen wohl im Schnitt etwas mehr Geld verdienen, besser Jobs haben und glücklicher sein, aber kann sein, dass ich das falsch erinnere. Hübsche Menschen, sportliche Menschen, gesunde Menschen, reiche Menschen sind auch im Schnitt glücklicher. Die Welt ist ungerecht.

In meinem Fall glaube ich, dass mir eine bedeutend größere Intelligenz bessere Chancen gegeben hätte, meinem Elend zu entfliehen. Eine geringere eventuell auch, aber wenn ich meine Eltern sehe, wie deren Modell der konsequenten Verdrängung durch selbstgewählte Dummheit gerade total versagt, dann bezweifle ich das.

... link  

 
Jetzt habe ich doch tatsächlich gelesen:
"aber auf Grundlage der IQ-Tests sollen die Superschlauen wohl im Schritt etwas mehr Geld verdienen."
Aber zum Glück fiel mir gleich auf, dass das nicht passte. Aber wäre es nicht eine interessante Wendung? Sexarbeiter*innen mit Promotion oder Nobelpreis oder einfach mit Super-IQ, dafür im Schritt unrasiert und auch sonst im Vollbesitz der Körperbehaarung, Solariumbefreit, bodyungeshaped.

... link  

 
Nutten mit Nobelpreis
dafür mit 70s bush verdienen sicher mehr als ich jemals verdienen würde/werde. Ich gönn's ihnen.

... link  


... comment