Freitag, 13. Juli 2018
es bringt nix
es bringt nix, mir was zu sagen, mit mir zu kommunizieren, es bringt nix, ich bin unzugänglich, unverständig, untherapierbar, unzumutbar.
ja schliesst mich nur alle aus, aus eurem so tollen, lichtvollen, kommunikativen, kreativem, respektvollem leben! lasst den pommes in euer herz, lasst ihn es langsam vergiften, lasst euch von demagogischen egomanen in den arsch ficken und lasst mich aussen vor!
ich habe sowieso keinen bock mehr. scheiss welt, lange mache ich das nicht mehr mit! danke, magic desire, dass du mir die augen geöffnet hast! es hat wirklich keinen zweck! mit mir und diesem scheissleben!

... link (2 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 12. Juli 2018
Schlimmer als die alten Säcke, die immer rumjammern, dass vor 50 Jahren alles besser war, sind die alten Säcke, die früher Archäologen waren und rumjammern, dass vor 5000 Jahren alles besser war und dass vor 50 Jahren die Archäologen noch aus ganz anderem Holz geschnitzt waren als die heutigen Archäologen.
Noch schlimmer als die sind die alten Säcke, die früher zeitreisende Zukunfts-Archäologen waren und rumjammern, dass es eigentlich erst in 5000 Jahren erträglich sein wird.
Am schlimmsten sind die alten Säcke, die früher Mystiker waren und rumjammern, dass vor 50 Jahren zwar nicht alles besser war, aber wenigstens der eine oder andere noch begriffen hat, dass Zeit nur eine Ilusion ist.

... link (3 Kommentare)   ... comment


"Und Sie, warum sind Sie hier?"
"Spiritismussüchtig."
"Oh. Krass. Schlimm?"
"Sehr schlimm."
"Wie schlimm?"
"Sofort nach dem Aufwachen, noch vor der ersten Zigarette, muss ich Tischrücken, um das Zittern zu unterdrücken, sonst wird der Tag missglücken. Das geschieht also, wie sie sehen, nicht etwas aus freien Stücken, sondern aus Zwang. Mein Morgen ist voller Tücken, auch im Winter, auch ohne Mücken."
"Tischrücken vor dem Frühstücken?"
"Yup."
"Krass!"
"Ouija, das kann man wohl sagen!"

... link (0 Kommentare)   ... comment


Darky

Hier eine poetische Hommage an Ingrid Bergmann in "Mord im Orient Express"

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sein Mann der Taufonkel meiner Sis

starb an Krebs aber

aber was? aber er hatte eine schöne zeit im hospiz?
doch mir ist schon klar, was der dichter bezweckte: das aber ist eine metapher für die möglichkeit eines diesseitigen jenseitstraumes, wenngleich auch keine gute. eine bessere metapher wäre der junge auf der brandt zwieback packung.

... link (2 Kommentare)   ... comment


kluge leberwurst
https://magicdesire.blogger.de/

... link (3 Kommentare)   ... comment


Mein Vati war sowas von unoriginell, es ist echt nich mehr feierlich.
Sein Standardspruch wenn er mich verprügelte: Es tu mir mehr weh wie dir! - Geht's noch abgedroschener?
Gelogen war es allerdings nicht.
Der Wixer hatte Arthritis.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Lied des Tages (eigentlich der Nacht)


Clär de lühn am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.
Macht aber bisschen müde.
Ich leg mich ersma wida bisschen hin.
Night night, ihr Prinzessinnen von Providence und Bielefeld!

... link (3 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 11. Juli 2018
Warum die doofen Assis, die im Mittelmeer ertrinken, selbst schuld sind.
Eine Kolumne von Currywurst

Was bleibt einem denn anderes übrig, als einen Kasten Bier zu schlürfen auf all die Hasardeure, die sich ohne zwingenden Grund auf eine selbstmörderische Überfahrt begeben? Und auch noch mit Asyl dafür belohnt werden, das Leben ihrer Kinder aufs Spiel gesetzt zu haben dabei? Verantwortungslose Glücksritter, die sich und andere in Gefahr begeben und MICH ZUM ALKOHOLIKER MACHEN! Wie viele Eltern haben ihre Kinder schon mit sich in den nassen Tod gerissen bei dieser irrwitzigen Unternehmung? DAS KLAGE ICH AN! DER NASSE TOD DER KINDER GEHT MIR NAH, DA FÜHLE ICH MIT MEINEM GROSSEN HERZEN DOCH MIT! Doch anstatt diesen Wahnsinn zu ächten und bekämpfen, wird er zur Extrem-Sportart geadelt (siehe Lord Bungeejumping und Sir S-Bahnsurfen) und werden die Überlebenden - nicht nur - mit freier Kost und Logie prämiert. Angesichts dieser abscheulichen Obszönität kann man sich doch nur noch betrinken.

Auffe andere Seite: Wer sich selbst auf dem Mittelmeer aussetzt, geht ein vergleichsweise geringes Risiko ein mit einer 99,9-prozentigen Gewinnaussicht, die einem Lottogewinn gleicht: Lebenslange Alimente inklusive Krankenversicherung. Dreistes Schmarotzerpack!

Einziger Wermutstropfen: Das Risiko, in Europa bei einem Verkehrsunfall zu sterben ist in manchen Regionen größer als das, in Syrien bei einer Kampfhandlung umzukommen. Das habe ich selbst empirisch nachgewiesen, dabei kamen keine Tiere zu Tode. Aber auch das sind die Alimente natürlich wert. Und WIR flüchten ja auch nicht, trotz dieses Permanentrisikos. Noch nicht!

hahahahahahahahhaaaHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!

Ich bin kein zynisches, rassistisches, talentfreies, slebstverliebtes Arschloch, ICH NICHT!
ICH BRAUCHE NICHT MAL ORDENTLICH AUF MEINE BRAUNE FRESSE - ICH NICHT!

... link (23 Kommentare)   ... comment


totally original content - funny pics react to merkel mit kopftuch

... link (4 Kommentare)   ... comment


White Pride VS Kopftuchmädchen




Kopftuchmädchen wins.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 10. Juli 2018
doch nicht alles


nofuk oder nofik, das ist hier die frage. i'm going slightly asexual.

... link (0 Kommentare)   ... comment


hamlet versaut


Meiner Meinung nach ist es außerdem noch Cunnilingus bzw. Fellatio geben oder nehmen, und kitzeln oder gekitzelt werden. Außerdem heißt es "the question" and not "the game", aber was will man von der gamifizierten Jugend heutzutage schon erwarten. Naja, immer noch besser wie gar kein Shakespeare!

... link (3 Kommentare)   ... comment


Montag, 9. Juli 2018
Am 21. schon was vor?

... link (0 Kommentare)   ... comment


blackface rears it's ugly face again

BILDzeitung, Horst Seehofer und AfD haben den Klimawandel ermöglicht - nun ist der zwarte Piet endlich wieder in unseren Gefilden heimisch geworden und wird sich so schnell nicht wieder vertreiben lassen. Was ist aus meinem Land geworden - ich hätte es nie verpachten dürfen!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Freitag, 6. Juli 2018
Arschsackgirlie

... link (6 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 5. Juli 2018
creepy schaukel

roter edding auf baustellenabsperrungsspanplattendingens
by anonymous

... link (0 Kommentare)   ... comment


graffiti für al bern


... link (1 Kommentar)   ... comment


Mittwoch, 4. Juli 2018
haiku fragment von anonymous

... link (3 Kommentare)   ... comment


mehr wand-lyrik von anonymous

... link (0 Kommentare)   ... comment


Nierenwunden

Ich lasse jetzt Anonymous für mich gratis bloggen. Ich habe entdeckt, dass er sehr oft meine innersten und innigsten Schneeflocken-Empfindungen zu kennen scheint und viel besser zum Ausdruck bringt wie ich. Außerdem kann man nicht alles alleine machen. Stichwort Outsorcing.

... link (1 Kommentar)   ... comment


Montag, 28. Mai 2018
Altersarmut bekämpfen

... link (9 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 8. Mai 2018
Wie nennt man schimmelig gewordene Milch im Kühlschrank eines Langzeitarbeitslosen?

Hartzer Käse.

... link (6 Kommentare)   ... comment


„In meiner Heimatstadt hatten wir keine richtige Feuerwehr, auch keine freiwillige Feuerwehr.“
„Aber was habt ihr denn dann gemacht im Brandfall?“
„Wir haben die unfreiwillige Feuerwehr gerufen.“
„Und die sind dann gekommen?“
„Ja, aber nur sehr widerstrebend.“

... link (0 Kommentare)   ... comment