Samstag, 4. Juli 2020
pavel biedert sich aufs unerträglichste bei manni an

... link (0 Kommentare)   ... comment


mohrenstraße heisst bald glinkastraße
und das ist auch gut so. kommt halt etwas spät, mussten erst auf der ganzen welt leute für #blacklivesmatter demonstrieren, bis die verantwortlichen peilen, dass man auf rassistische kackscheißnamen in 2020 ganz gut verzichten kann.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 2. Juli 2020
Für Manni

... link (9 Kommentare)   ... comment


Pavel singt Liebeslied

... link (0 Kommentare)   ... comment


Sonderrechtes Denken
Sonderrechte müssen nicht in den Sonderkindergarten.
Sonderrechte kommen gleich in den Himmel. Das ist das Sonderrecht der Sonderrechten auf Euthanasie.

... link (0 Kommentare)   ... comment


ZU VERSENKEN

... link (8 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 1. Juli 2020
pavel entschuldicht sich musikalich

... link (3 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 28. Juni 2020
Schuldig in allen Punkten.
Ich bin ein gehässiges Arschloch, das sich nicht zu schade ist, über Frauen, rumänische Stricher, Behinderte und andere Benachteiligte abzulästern. Kein netter Kerl. Sie wollen mich nicht persönlich kennen lernen, das wollen Sie wirklich nicht!

Einige Sachen, die ich geschrieben habe, sind tatsächlich unter aller Sau. Das mit den öligen Kameltreibern sollte wahrscheinlich ironisch sein, aber Ironie und Sarkasmus sind so Sachen, wenn man das nicht beherrscht, dann sollte man da die Finger von lassen. Oder "Rollenprosa", das Wort habe ich in Zusammenhang mit dem ehemaligen Bundestagspräsidenten Jenninger in Erinnerung. Unter dem Vorwand der Rollenprosa seinen eigenen Rassismus ausleben, schon peinlich. Karl Dall hat mir auch nie was getan, sein Sprachfehler und sein Auge als Anlass zum Spott zu nehmen, warum? Übermut, unterschwelliger Hass auf Menschen mit Behinderung, Lust auf billige Provokation ohne Rücksicht auf die oder den Verspotteten? Ich weiß es wirklich nicht so genau, im Zweifelsfall alles zusammen. Ich habe einen großen Haufen ziemlich unzivilisierter Gedanken, für die Gedanken kann man ja nix, aber vielleicht sollte ich in Zukunft ab und zu mal drüber nachdenken, was mir für ein Müll durch den Kopf geht und nicht einfach so drauflosschreiben.

... link (29 Kommentare)   ... comment


Wird Zeit, dass Pavel sich endlich entschuldigt!!!






... link (4 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 23. Juni 2020
Ist es wirklich so schwer hier die Homophobie zu entdecken?
"Obschon sie als homosexueller Mann hier mehr Freiheiten genießen als ich, weil sie als Opfer wahrgenommen werden. Auch von sich selbst. Manchmal lesen sie sich so als ob sie ihre Sexualität für ein großes Missverständnis halten, wie bei mir die Schizophrenie. Und dann noch Angststörung. Und schon dürfen sie nach Lust und Laune holzen."

Homophober Schwachsinn par excellence. Der arme heterosexuelle Mann, der unter der bevorzugten Behandlung des dicken Schwulen zu leiden hat, aber trotzdem heldenhaft für dessen Recht zu heiraten eintritt. Sehr großmütig von Ihnen, Herr Schizophrenist!

... link (41 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 21. Juni 2020
Immer diese Übermenschen
Dass die in der aktuellen Staffel "The Sinner" da so ein Drama draus machen, dass Gott tot ist, erinnert mich ein bisschen an den Film Se7en, wo sie da so ein großes Drama draus machen, dass Brad Pitt Kevin Spacey erschießt. Shit happens, Gott ist schon unzählige Male gestorben, stirbt jeden Tag tausend Tode und wird wohl auch nicht in absehbarer Zukunft damit aufhören. Und Polizisten schießen sogar gerne auch mal auf Unschuldige, wenn die Hautfarbe passt. In der Serie und in dem Film sind die "Bösen" verrückt und Übermenschen. Kevin Spacey sieht sich zwar als bescheidener Diener Gottes, aber "sein Werk" als das größte Ding, das jeh gedreht wurde. Noch in Äonen werden die Menschen, oder die Wesen, die in der Evolutuion auf den Menschen folgen, sein Werk studieren und ihm nacheifern, auch wenn sie es nicht wirklich begreifen. Da had der Brad Pitt schon recht, auch wenn er nicht zuletzt lacht, der Typ ist größenwahnsinnig und die Drehbuchautoren und David Fincher eventuell auch ein kleines bisschen. Ich hätte es ja gut gefunden, wenn man wenigstens den abgeschnittenen Kopp von Gwyneth Paltrow gezeigt hätte, es gab ja relativ wenig Gore zu sehen, bis auf das "Sloth"-Opfer. Egal, jedenfalls leistet Kevin Spacey alias John Doe tatsächlich übermenschliches in dem Film, die geniale Planung der Verbrechen und die 2000 Tagebücher a 250 eng beschriebene Seiten, das hätte ein Normalsterblicher nicht hinbekommen. Also ist er doch ein Übermensch, auch wenn er gut katholisch und eben kein Nietzsche-Anhänger ist. Aber bei Nietzsche ist der Übermensch ja auch kein Superheld, das haben die Amis in ihren Comic-Strips umgedeutet. Wäre interessant gewesen, hätten Siegel und Schuster einen Nietzscheanischen Superman erfunden, der in Metropolis die menschliche Moral überwindet und nach seinen eigenen Gesetzen handelt. Der hätte dann auch in den 40ern die Nazis bekämpft, aber mit ihren eigenen Mitteln und eventuell nur zum Spaß. Hat Nietzsche eigentlich das Copyright für den Begriff Superman? Ich bin mir noch nicht mal sicher, ob der das Wort "Übermensch" erfunden hat oder nur das Konzept seines Übermenschen mit einem schon existierenden Wort berühmt gemacht hat. Die deutschen Comics haben Superman früher glaube ich SupermanN genannt, mit zwei N. Vielleicht war das zweite N ein Ehren-N für Friedrich Nietzsche. Ich hätte den in der deutschen Übersetzung wenigstens ÜbermanN gennant, wenn schon nicht Übermensch, Comicleser sind halt sehr patriarchalisch, archaisch und primitiv. Und in den Bildern immer schön mit großem "Ü" auf der Brust, sieht zugegebenermaßen nicht so zackig dynamisch wie das S aus, aber immer noch besser als die beiden S-förmigen Runen, die die Deutsche Über-Elite in den Fliegenschiss-Jahren auf der Jacke hatten. Obwohl die extrem zackig und dynamisch sind. Ob es wohl Neonazi-Comicfreaks gibt, mit Talent zum Zeichnen, die ihre eigenen SS-Man Superheldencomics zeichnen. Ich bin nur einen Google-Klick von der Antwort entfernt....

Es gibt T-shirts. Geben Sie mal Superman SS bei Google ein. Die Idioten drucken tatsächlich Nazi-T-Shirts mit SS-Superman-Logo! Ich wusste es.Erwarten SIe immer das Schlechteste von Ihren Mitmenschen und Sie werden selten enttäuscht werden!

Halt, stop, Sie werden DOCH enttäuscht: Es gibt beim ersten Googlen MEHR Bilder von Nietzsche im Superheldenkostüm mit einem "Ü" auf der Brust als Bilder von Neonazi-T-Shirts.



Die Menschheit hat also doch noch eine Chance. Mist, mit meiner Misanthropie wieder aufs falsche Pferd gesetzt, wie die Leute, die nicht rechtzeitig ihre Wirecard-Aktien abgestoßen haben. Mein Kumpel Nacho hat zwei Tage oder so vor Absturz noch mit 10 Prozent Gewinn verkauft oder so. In weniger als drei Monaten hat er aus 40 Tausend Euro 50 Tausend Euro gemacht an der Börse, und das in Zeiten der Seuche. Nacho ist aus meiner Perspektive auch so eine Art Übermensch, mit seinen über 3000 Euro Netto und seinem 20jährigen frisch angetrauten Gatten, der in 20 Jahren wieder durch einen anderen 20jährigen ausgetauscht wird, auch wenn er sich ab und zu ausgerechnet bei mir ausheulen muss, wenn sein Bipolar auf Depri steht. Bin ich dadurch selbst eine Art Über-Übermensch? Schön wärs ja, aber ich habe meine Zweifel.

Insgesamt war die neue Staffel The Sinner dann doch eher enttäuschend, wenngleich immer noch ganz gut. ich gebe 7,5 von 8 Nietzsche-Schnäuzern. Ich weiß, das ist albern, aber das sind die Dialoge über Nieztsche und Kierkegaard in der Serie auch. Da hat man sich nicht die Mühe gemacht, über die gängigen Klischees hinwegzudenken und mal etwas intensiver nachzulesen, wenn man schon Zitate dropt. Wobei ich selbst alles andere als ein Kenner der Materie bin, das ist es ja - als oberflächlicher Leser von ein jeweils einem halben Buch ist man da schon sehr unzufrieden, worauf zwei doch nicht ganz uninteressante Philsophen reduziert werden. Der "geniale" Student widerlegt dann mal schnell Gott mit Thomas von Aquin und seinem Stein-Paradoxon, was ganz clever ist, aber nicht zu dem ganzen pathetischen Humbug passt, den das Genie dann zusammen mit seinem Jünger veranstaltet. Und obwohl Gott gemordet wurde, darf ein Medium Kontakt zu den Toten herstellen, die Metaphysik wurde also auch noch nebenbei gerettet. Alles sehr durchwachsen.

... link (19 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 18. Juni 2020
Folter lohnt sich halt doch! (sagt Pavel)




... link (20 Kommentare)   ... comment


Sonntag, 14. Juni 2020
Gallbladder Lullaby

... link (12 Kommentare)   ... comment


pavel singt crucify von tori amos

... link (11 Kommentare)   ... comment


Samstag, 13. Juni 2020
Marilyn singt Tanita Tikaram Twist in my sobriety

... link (5 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 9. Juni 2020
karaoke limbo

... link (9 Kommentare)   ... comment